Dienstag, 3. September 2019

traurig ohne Ende - R.I.P. LENA SCHATZ



smilie_tra_059.gif 

Lena hatte schon einige zeit probleme mit der verdauung  - immer wieder richtig wässrigen durchfall durch vieles gras fressen..
es wurde nicht besser... also zu fr.dr.fischer.
ja - und dann sah man, dass es ein riesen milztumor war / 3-4kg. schwer.
man nahm noch blut ab und einige tage später erfuhr ich, dass sie fürchterliche nieren und leberwerte hatte. auch die schilddrüsenwerte waren im keller...

was tun?
wir dachten an eine operation; aber ginge erst wenn sich die nierenwerte besserten (sie bekam nun nierendiätfutter)
mal schmeckte ihr das futter - mal ass sie wieder einen tag nichts...
inzwischen hatte sie ja 7 kg. abgenommen und sollte zunehmen...

das heisse wetter mit manchmal über 32`-35'machte uns allen zu schaffen..
trotzdem lief sie immer morgens und abends eine runde mit. ♥
unglaublich welchen lebenswillen sie noch hatte...
wir mussten ja täglich damit rechnen dass die milz platz / dann wäre sie innerhalb weniger minuten tot...
schlimmer wäre gewesen, wenn die milz einreisst und dann blutet und wir merken es nicht.


aber lena zeigte keine anzeichen...sie freute sich sogar, weil jule von freitag bis sonntag hier war und mitlief !!
sonntag hatte sie auch einen guten tag und lief sogar weit mit ohne sich in den schatten zu legen.
dann auf dem heimweg sah ich im augenwinkel, dass sie vom acker zum asphaltweg runter laufen wollte und urplötzlich aufschrie... wir /christel war dabei/ sind fürchterlich erschrocken, denn lena konnte das linke hinterbein nicht mehr richtig bewegen und zitterte am ganzen leib...


smilie_tra_055.gif
schnell nach hause und dort bekam sie erst mal ZEEL tabletten und legte sich ins schlafzimmer.
montag morgen schnell kleine pipirunde und ab ins auto....
zu dr.fischer...
musste lange warten weil unangemeldet..
lena auf den tisch - lange untersucht. dann sah dr. fischer ganz erschrocken aus und musste sich erst mal anlehnen:  lena hat das schlimmste was man sich in ihrem zustand ausdenken kann: KREUZBANDRISS !
sie bereitete uns gleich ohne umschweife darauf vor, dass es nur 1 lösung geben kann 😞
lena hat schlimme schmerzen... wird nicht ohne schmerzen laufen können..
operieren geht bei einem normalen hund, aber nicht bei lena...
sofort liefen bei mir die tränen - ich wusste ja was kommt...



also durften wir im röntgenzimmer abschied nehmen.. lena lag da und cleo neben ihr.
sie sah uns immer an; sie wusste auch was passiert...
nach ca. 15 unglaublich langen minuten, holte wolfgang die ärztin.
Lena kippte ganz schnell zur seite in meinen armen und schlief ihren abschiedsschlaf...


ich musste sie noch lange knuddeln und streicheln...
lena wird abgeholt und kommt in ein krematorium - sie rufen dann an und wir können alles andere besprechen...

zuhause war ich erst mal nicht ansprechbar - bekam dauernd heulanfälle.
die luft blieb mir weg - das herz raste...
trotzdem hatte ich ständig den satz von dr.fischer im ohr und gehirn:
lena hat uns die entscheidung selber abgenommen - es wären unendlich schmerzen gewesen und wir konnten nur so handeln !!
lena, mein schmusehund... es tut so weh...






Mittwoch, 10. April 2019

R.I.P. ESTA


 Nun hast du es geschafft und musst nicht mehr leiden....
smilie_tra_074.gif13 jahre ist ein stolzes alter... aber es hätte mehr sein dürfen...


joschi wartet schon und will mit dir spielen...
macht dort oben party !!!



heuuuuul......












Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.


Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Du kannst mich aber auch per Mail erreichen: e.gerecht (ad) gmx.de
 Infos zum Datenschutz auf diesem Blog